Ein kostenloser Contentkalender (2021) für Ihr Restaurant Instagram!

So wie inzwischen viele Personen einen „persönlichen Instagramaccount“ haben, haben viele Restaurants heutzutage ein „Restaurant Instagram“ (Emerce, 2020). Ein gut laufender Instagram-Account eines Restaurants kann so einiges bringen: mehr Namensbekanntheit, größere Reichweite und ein positives Image. All dies kann den Umsatz langfristig ordentlich steigern. Dies liegt daran, dass 65% der Verbraucher sich noch von ihrer ersten Wahl umentscheiden, nachdem sie sich ein oder mehrere Restaurants online angesehen haben (Floyd et al., 2014).

Wir nehmen jedoch große Unterschiede darin wahr, wie Lieferrestaurants mit ihrem Restaurant Instagram umgehen. Viele Restaurants haben wenig Zeit, sind mit Social Media nicht vertraut oder wissen nicht, wo sie anfangen sollen. Das Ergebnis ist, dass Restaurants nicht konstant darin sind, neue Inhalte zu veröffentlichen, Fotos von schlechter Qualität veröffentlichen oder überhaupt nichts von sich hören lassen. Schade! Wie bauen Sie Ihr Restaurant Instagram zu einem großen Account mit einigen tausend Followern aus? CashDesk leistet Ihnen mit einem kostenlosen Contentkalender (den Sie unten auf der Seite finden) und der Beantwortung einiger dringender Fragen etwas Hilfestellung.

 

1. Welche Art von Content sollte ich auf meinem Restaurant Instagram posten?

Instagram hat einen starken Fokus auf Bilder. Textuelle, informative Posts kommen im Allgemeinen weniger gut an. Es ist daher wichtig, dass Sie relevante Bilder von hoher Qualität posten. Darüber hinaus ist die Verwendung von Hashtags auf Instagram sehr beliebt. Finden Sie heraus, nach welchen relevanten Hashtags häufig gesucht wird und verwenden Sie diese in Ihren Posts. Auf diese Weise stoßen auch Benutzer, die Ihnen nicht folgen auf Ihre Instagram-Seite. Instagram wird hauptsächlich von Jugendlichen und jungen Erwachsenen genutzt. Siezen Sie sie also nicht und verwenden Sie beispielsweise Emojis.

Mit dem Contentkalender, den wir für Sie erstellt haben, können Sie die Aufgaben problemlos jede Woche ausführen. So können Sie sofort loslegen! Nach einem Jahr werden Sie so gewöhnt daran sein, Inhalte auf Ihrem Restaurant Instagram zu veröffentlichen, dass Sie ganz einfach alleine weitermachen können.

 

2. Wie oft pro Woche sollte ich einen neuen Beitrag veröffentlichen?

Dies ist eine fortwährende Diskussion, unter anderem aufgrund der sich ständig ändernden Algorithmen von Instagram und anderen Social-Media-Plattformen. Verschiedene Quellen sind sich jedoch einig, dass ein möglicher „Overkill“ nur auftritt, wenn Sie mehr als einen Post pro Tag auf Ihrem Restaurant Instagram veröffentlichen. Haben Sie also keine Angst davor, zu viel Content zu posten. Gleichzeitig ist es wichtig, dass Ihre Posts relevant sind. Sie sollten stets versuchen, irrelevante und dahingeschluderte Posts zu vermeiden.

Der Contentkalender ist basierend auf zwei neuen Posts pro Woche für Ihr Restaurant Instagram aufgebaut. Darüber hinaus können Sie auch Instagram-Stories posten. Eine Instagram-Story ist ein Post, der nur 24 Stunden lang sichtbar ist und sich daher für kurze Updates, Vorschauen oder Ankündigungen eignet. Wenn Sie zusätzlich zu den regulären Aufgaben aus dem Contentkalender noch weitere Ideen haben, sollten Sie diese unbedingt umsetzen! Wir empfehlen jedoch, hierbei Schritt für Schritt vorzugehen. Sie können sich diese Ideen häufig auch aufheben und über einen längeren Zeitraum verbreitet umsetzen. Versuchen Sie zunächst drei Beiträge pro Woche, statt zwei, zu posten. Erhöhen Sie gegebenenfalls die Frequenz später etwas.

 

3. Liken, teilen und kommentieren Sie mit Ihrem Restaurant Instagram die Posts Ihrer Follower!

User-generated content sind Medien, die von Benutzern von beispielsweise Instagram selbst erstellt werden. Insbesondere für Restaurants gibt es hier viele interessante Möglichkeiten, da Instagram-Nutzer im Allgemeinen gerne Fotos von ihrem Essen teilen. Ermutigen Sie sie, Ihr Restaurant Instagram darin zu markieren, reposten Sie qualitativ hochwertige Fotos und markieren Sie den Ersteller des Fotos darin.

User-generated content bietet Ihnen die Möglichkeit, direkt mit Ihren Kunden zu kommunizieren. Indem Sie diese Inhalte auf Ihrem eigenen Kanal veröffentlichen, geben Sie ihnen das Gefühl, dass das Teilen einer Bestellung bei Ihrem Restaurant wertgeschätzt wird. Auf diese Weise ermutigen Sie Ihre Kunden, dies häufiger zu tun, was die Reichweite Ihres Restaurant Instagrams erhöht und Ihrer Namensbekanntheit zu gute kommt. Das Liken und/oder kommentieren von Posts Ihrer Follower kann sich auch positiv auf die Beteiligung Ihrer Follower auswirken. Versuchen Sie, bei Ihren Followern mitten drin und mit dabei zu sein, statt über ihnen zu stehen!

 

4. Influencermarketing für Ihr Restaurant Instagram?

Influencer sind Personen mit einer großen Reichweite in sozialen Medien wie Facebook und Instagram. Beim Influencermarketing handelt es sich um Partnerschaften mit solchen Influencern. Dies kann eine effektive Art und Weise sein, Ihre Zielgruppe anzusprechen, vorausgesetzt, Sie wählen die richtigen Influencer. Bei einer solchen Zusammenarbeit werden Vereinbarungen über die Anzahl der Posts pro Monat, in denen der Influencer Ihre Produkte bewirbt und über die entsprechende Gegenleistung, getroffen. Es schafft Vertrauen bei potenziellen Kunden, wenn sie sehen, dass ihr Lieblingsinfluencer eine Bestellung bei Ihrem Restaurant aufgibt. Dies führt dazu, dass sie eher dazu geneigt sein werden eine Mahlzeit bei Ihrem Restaurant zu bestellen.

Influencermarketing ist im Vergleich zum klassischen Schalten von Werbeanzeigen oftmals günstiger und die Ergebnisse sind leichter zu messen. Darüber hinaus wird Ihnen ein großer Teil der Arbeit abgenommen, solange Sie die Produkte liefern. Wir raten Ihnen, nicht nach einer Zusammenarbeit mit den allerbekanntesten Influencern, die es gibt, sogenannten Mega-Influencern, zu streben. Eine Reihe von Kooperationen mit Influencern, die eine etwas geringere Reichweite haben (Mikro-Influencer), ist oft günstiger. Darüber hinaus sind Mikro-Influencer im Allgemeinen loyaler und leichter zu erreichen.

 

 

5. Die Qualität der Bilder

Instagram ist eine Plattform, die sich um Fotos dreht. Vermeiden Sie daher, halbe Romane informativen Textes auf Ihrem Restaurant Instagram zu veröffentlichen. Verwenden Sie dazu Ihre Webseite oder andere Plattformen. Ihr Restaurant Instagram eignet sich zum Teilen von kurzen Nachrichten und Neuigkeiten, unterstützt von dazu passenden Bildern. Es kann sich auch lohnen, etwas Zeit in die Qualität Ihrer Fotos zu investieren. Richten Sie sich beispielsweise einen Platz mit weichem Tageslicht ein um dort Fotos von Ihren Gerichten zu machen. Optional können Sie dann mit dem Styling Ihrer Gerichte und der Bearbeitung der Fotos herumexperimentieren.

6. Ein kostenloser Contentkalender für Ihr Restaurant Instagram!

Um es Ihnen einfacher zu machen, haben wir einen Contentkalender erstellt, in dem wir Ihnen wöchentliche Aufgaben stellen rund um das Thema was Sie auf Ihrem Restaurant Instagram veröffentlichen können. Dieser Kalender und viele der oben genannten Tipps gelten auch weitesgehend für andere Social-Media-Plattformen wie LinkedIn, Facebook und Twitter. Lassen Sie und doch unten Ihre Kontaktinformationen da und Sie werden sehen, dass der Contentkalender automatisch in Ihrem E-Mailpostfach erscheinen wird!

Sie haben nicht die Zeit, Ihre Social-Media-Kanäle selbst zu pflegen? Fragen Sie einen Ihrer Mitarbeiter. Sie werden erstaunt sein, wie nützlich einige von ihnen bereits in den sozialen Medien sind.

 

Danke fürs Lesen,
CashDesk

 

—————————————————————————————————————————————–

Anmeldeformular Contentkalender 2021:

 











    Oder rufen Sie 00 49 22830401901

     

    —————————————————————————————————————————————–

     

    Literaturverweise: